Wir verstehen Qualität nicht als Zustand, sondern als Prozess. Um diesen Prozess lebendig zu halten, haben wir folgende Elemente der Qualitätsentwicklung eingerichtet:

Verfügungszeit: Wichtig für die individuelle Betreuung Ihres Kindes ist eine gründliche Vor- und Nachbereitung des Kinderhaustages. Dies geschieht in den festgelegten Vor- und Nachbereitungszeiten der einzelnen Erzieherinnen.

Supervision: In den Jahren letzten vier Jahren werden unsere Erzieherinnen regelmäßig von erfahrenen Montessori-Pädagoginnen beraten und begleitet.

Team-Sitzungen: In unterschiedlichen Konstellationen planen und reflektieren die Erzieherinnen ihre Arbeit gemeinsam. So finden regelmäßige Gruppen-Teambesprechungen wie auch regelmäßige Sitzungen des Gesamtteams statt.

Fortbildungen: Selbstverständlich besuchen unsere Pädagoginnen laufend Fortbildungen unterschiedlichster Themenbereiche.

Elternumfrage: Jährlich werden die Eltern zu bestimmten Themen befragt. Sachliche Kritik, Anregungen und Wünsche von den Eltern sind ausdrücklich erwünscht und werden von uns ernst genommen. Nach der Auswertung der Umfrage wird im Team bzw. in der Vorstandschaft überprüft, welche Vorschläge zur Verbesserung umgesetzt werden können.

Damit wollen wir langfristig die hohe Qualität unserer Kindertagesstätte sichern und unseren Mitarbeiterinnen im Arbeitsalltag größtmöglichste Unterstützung geben. Durch die oben genannten Maßnahmen schaffen wir die Voraussetzung für eine kompetente Zusammenarbeit im Team. Das sichert wiederum die kontinuierliche Weiterentwicklung der Qualität der Arbeit unserer Erzieherinnen.

Auch durch einen intensiven, regelmäßigen Austausch zwischen Träger, Team und Elternbeirat sind wir bestrebt, das Niveau unserer Einrichtung zu erhalten.