„Nach der Verabschiedung von Ihnen beginnt der Morgen Ihres Kindes meist beim Spielen im Garten, je nach Wetter und Spielfreude Ihres Kindes. Das ausgiebige Sandeln macht hungrig und zusammen mit den ersten Kindern macht es sich auf den Weg nach drinnen. Dort hat Ihr Kind genügend Zeit, sich selbstständig oder mit Hilfe der Erzieherinnen auszuziehen und die Hände zu waschen. Anschließend kann es die gemeinsame Brotzeit genießen.
Im Anschluss daran folgt wieder eine ausgiebige Freispielzeit: Ihr Kind spielt mit selbst gewählten Materialien und kann die verschiedenen Spielbereiche erforschen. Vielleicht erkundet Ihr Kind das benachbarte Mal-Atelier und macht Experimente mit Farbe, Ton oder Kleister. Oder es nimmt an unserem Singkreis teil. Zur gegebenen Zeit wird es gewickelt. Schnell vergeht der Vormittag bis Ihr kleines Kind beim Mittagessen unterstützt wird oder beim gemeinsamen Mittagessen der größeren Krippenkinder dabei ist. Sie können Ihr Kind nun abholen oder es legt ein Ruhepäuslein ein, um nach dem Schlafen mit neuen Energien in der Nachmittags-Freispielzeit das Kinderhaus weiter zu erforschen."